News: Still alive in Yucatan

Liebe Freude,
es gab schon einzelne Klagen über unsere Sprachlosigkeit. Es geht uns gut, wir sind auf Yucatan und werden morgen die Küstenstadt Campeche besichtigen, dann geht es in die Hauptstadt der Halbinsel, Merida. Dort müssen wir uns um eine, bzw, zwei neue Federn für den Bus kümmern. Das wird auch ein Abendteuer…

Hier einen Eindruck von den Tropen, in denen wir uns seit drei Wochen befinden.

In den Tropen:

Es tropft und frische Farben leuchten
laut brüllen Affen und leise macht sich der Rost auf Stoßstangen und anderen Orten breit,
helles Licht bricht sich Bahn und im immerwährenden Schatten modern feuchten Blätter,
laute, irre Geräusche von Vögeln, ein Streit, der sich plötzlich beilegt,
dichter Wald, eine Vielfalt von Pflanzen und Tiere, jedes in seiner Etage,
schmale Tunnel führen durch den nächtlichen Wald, von Glühwürmchen verwirrt,
große Wolken verdecken die grünen Gipfel, Nebel legt sich über das Land,
dem sanften Schauer folgt ein zweiter Regen,
aus dunklen Erden in Schwarz und Rot wuchern Pflanzen bis hoch in den Himmel,
fette Farben, leuchtendes Gefieder und Blätter groß wie Sofakissen,
wir staunen und lieben es.

Regenschirm

Regenschirm

Catemaco See (Caldera)

Catemaco See (Caldera)

Mehr folgt.

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.

2 Responses to News: Still alive in Yucatan

  1. Judy says:

    Glad to hear from you and see where you are. Looks like you are seeing a lot. I saw in your other post you had to do some repairs on the bus. I hope your very loved bus is fixed now and taking care of the two of you.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.